Richtlinien für Verkäufer

Du kannst Deine selbstgemachten Produkte über die „Selbergmacht-Online-Plattform“ einfach verkaufen.

Schicke uns einfach ein (gutes) Foto Deines(r) Produktes, die Beschreibung (Menge, Größe, Gewicht, Geschmack….), Verkaufspreis und Versand/oder Abholungsinformation. Nach Prüfung und wenn alles in Ordnung ist laden wir das/die Produkte hoch. Sobald ein Verkauf stattgefunden hat, wirst Du von uns per Email informiert und Du kannst die Ware versenden oder zur Abholung bereitstellen.

Wir berechnen Dir 10% oder 15% Kommission vom Verkaufswert exkl. Versandkosten, je nach Modul (siehe Rubrik „Verkaufen)

Die Abrechnung Deiner Verkäufe erfolgt monatlich mittels Aufstellung, Ausstellung einer Rechnung und Überweisung an Dein angegebenes Konto. (Abrechnungsbeträge ab € 100,– können nach Vereinbarung sofort abgerechnet werden!)

z.B.​ Summe der Verkäufe exkl. Versandkosten

​10% oder 15% davon werden einbehalten, der Restbetrag an Dich überwiesen – 1 x im Monat

​Du erhältst eine Rechnung über die Kommission, damit wir den Zahlungseingang verbuchen können

Wir sind Vermittler zwischen Deinem Kunden und Dir, daher bist Du für den Einzug und die Zahlung aller Steuern, die mit der Nutzung und Ausführung von Verkäufen über „selbergmacht.at“ verbunden sind, selbst verantwortlich.

Der Kaufvertrag entsteht durch Aktivieren des „zahlen“ Buttons zwischen dem Käufer und dem Hersteller, daher leistet „selbergmacht.at“ keine Gewährleistung über etwaige Mängel der Produkte.

Es gibt keine Einstellgebühren für Produkte; „selbergmacht.at“ behält sich jedoch vor, Produkte, die nicht den Richtlinien hinsichtlich regional, selbst hergestellt, nicht der Optik entsprechen, anstößig oder rassistisch sind oder sein könnten nicht einzustellen bzw. zum Verkauf anzubieten.